Ohne die Biene gäbe es viele unserer Nahrungsmittel nicht. Etwas  70 % der blühenden Pflanzenarten sind darauf angewiesen von Bienen und anderen Insekten bestäubt zu werden.

Der 16.Mai war für die Kinder der Volksschule Stainztal ein spannender Tag und ganz der Honigbiene gewidmet. 

Frau Mag. Anneliese Erhart, Lehrende für Biologie und Chemie am BORG Deutschlandsberg und engagierte Hobbyimkerin, besuchte mit drei ihrer Schülerinnen und Schülern die Volksschule Stainztal. Die Kinder der 1. und 2. Schulstufe erhielten die Möglichkeit, die Honigbiene zu erforschen. Begeistert konnten sie die Bienen z.B.  unter dem Mikroskop betrachten. Frau Mag. Erhart vermittelte den Kindern sehr anschaulich und praxisnah Wissen über die Honigproduktion. Durch mitgebrachtes Material wie z.B. Schutzanzug des Imkers, Bienenwaben, Bienenstock…. etc. konnten sich die Schülerinnen und Schüler ein konkretes Bild von den Tätigkeiten eines Imkers machen. 

Den schmackhaften Abschluss des “Bienentages” bildete die Verkostung verschiedener Honigsorten.